Weihnachtsgruß

Liebe Sportfreunde

und Fans aus Nah und Fern,

liebe Osterrönfelderinnen und Osterrönfelder,

Weihnachten steht bevor; ein schwieriges Jahr neigt sich dem Ende zu.

2020 hat uns alle vor große Herausforderungen gestellt, im privaten wie auch im beruflichen Leben. Als Folge der Pandemie war regulärer Sportbetrieb auf unseren Anlagen im Laufe des Jahres nur mit großen Einschränkungen möglich. Inzwischen geht gar nichts mehr. Unser Vereinsheim – sonst Mittelpunkt eines geselligen Vereinslebens – ist seit vielen Wochen geschlossen. Der verwaiste Sportplatz wirkt gerade in diesen grauen Wintertagen nur noch deprimierend.

Da mag es ein schwacher Trost sein, in die über 100jährige Geschichte unseres Vereins zurückzublicken, in der es noch finsterere Zeiten gegeben hat. Weltwirtschaftskrise, Diktatur und Zerstörungen konnten den OTSV nicht kleinkriegen. Am Ende kam immer der Tag, an dem alles wieder losging. So wird es auch diesmal sein, mit einem großen Unterschied. Nichts ist kaputt. Diesmal werden wir die Tore aufschließen, das Flutlicht anschalten und das Vereinsleben startet wieder durch.

Dass dies so sein wird, haben wir unseren Mitgliedern zu verdanken, die auch in diesen schwierigen Zeiten dem OTSV die Treue gehalten haben. Ihre Beiträge sind es, die die Existenz des Vereins und den Erhalt seiner Anlagen sicherstellen. Dafür möchte ich mich im Namen des gesamten Vorstandes sehr herzlich bedanken und dies mit der Bitte verbinden, auch weiterhin zu unserem Verein zu stehen.

Bedanken möchte ich mich auch bei allen Mitstreitern im Gesamtvorstand sowie allen Trainern, Betreuern und Helfern in den Sparten, die über das Jahr hindurch mit viel Engagement und Flexibilität das Vereinsleben so gut es eben ging aufrechterhalten haben.

Ich wünsche Ihnen eine gesegnete, friedvolle Weihnacht und einen guten Rutsch in ein gesundes, glückliches Jahr 2021 – auf das es bald wieder losgeht.

Ihr

Christian Hauck

1. Vorsitzender

 

pdfDownload